Sie verwenden einen veralteten Browser. Hierzu kann es zu Darstellungsfehlern kommen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser!

fisch.jpg

Fische & Natur - Hege

Veranstaltungen & Termine

Nachrichten

Laichplätze säubern

Fische finden keine Laichplätze mehr.

Wenn Schlamm in Flüssen die Kiesflächen überdeckt, haben Fische ein Problem – ihnen fehlen die Laichplätze. Die zunehmende Verschlammung von Flüssen und Bächen lässt den Fischbestand schrumpfen. Wir Gewässerwarte überlegen nun, wie man den Schlamm von den Laichplätzen und vor der Laichzeit der Kieslaicher entfernen kann.

Dank Kläranlagen ist die Wassersauberkeit inzwischen besser geworden, aber die Verschlammung stellt ein großes Problem dar. Die zunehmende Verschlammung von Flüssen und Bächen lässt den Fischbestand schrumpfen. Deshalb fragen wir uns, wie man die Sedimentablagerung auf Laichplätzen verringern kann.

Im Zuge des Klimawandels, mit immer heftigeren Unwettern mit Starkregen, hat sich das Problem verschärft. Sedimente gelangen oft von weit her in den Fluss. Aber auch die Düngung eines Fließgewässeres ist ein Problem. Ein hoher Nährstoffeintrag in das Gewässer, führt zu einer Eutrophierung. Starke Algenblüten sind dann im Sommer in unserer Fulda zu beobachten. Mit der beginnenden dunkleren und kalten Jahreszeit verschwindet dieser Zustand, da die Algen absterben. Das Wasser wird wieder klar. Jedoch sinken die abgestorbenen Algen auf den Grund und lagern sich dort auf den Kiesbänken ab. Mit diesem Algenschleim und dem Sediment werden die Kiesbänke versiegelt und Kieslaicher haben es schwer ihren Laich im Substrat abzulaichen.

Deshalb versuchen wir, die Kiesbänke vor den Laichzeiten zu säubern. Ein Druckwasserstrahl, Harken, Rechen und Grabegabeln sind hierfür geeignet. Jedoch gibt es viele Laichplätze in unserem Fuldaabschnitt und wir bitten um Mithilfe der Vereinsmitglieder. Jeder der Interesse hat, kann sich beteiligen.

⇑ nach oben